Grießkuchen mit Rhabarber

Rhabarber Grießkuchen

Ich liebe, liebe, liebe Rhabarber. Kindheitserinnerung pur. Klar, dass ich die recht kurze Rhabarber-Zeit voll ausnutze und er quasi jede Woche auf meiner Einkaufsliste steht.

Am liebsten habe ich meinen Rhabarber vom Wochenmarkt oder in meiner Bio-Kiste vom Biohof Braun. Wir bekommen jede Woche von einem regionalen Biohof Obst, Gemüse, Käse und manchmal auch Brot geliefert. Das ist für mich totaler Luxus. Sonntag Abend wir die Bestellung angeschaut, vielleicht noch ein paar Produkte von unserer regionalen Abo-Kiste ausgetauscht, oder ergänzt und im Laufe des Dienstages steht die Kiste dann bei uns.

Rhabarber Grießkuchen

Ich freue mich immer total darauf und bin gespannt was alles dabei ist, obwohl ich die Bestellung ja selber gemacht habe. Die Produkte sind super frisch und schmecken immer toll. Es fasziniert mich immer wieder wie groß der Unterschied zu normalem Obst und Gemüse ist. Die Karotten sind richtig knackig, die Tomaten super aromatisch, die Äpfel richtig süß und er Rhabarber schmeckt eben genau so wie der früher aus Omas Garten.

Rhabarber Grießkuchen

Vor zwei Wochen habe ich einen Rhabarberkuchen mit Nuss-Streuseln gemacht, der war schon richtig gut und sehr sehr saftig. Rhabarber Kompott gab es auch schon ein paar Mal und heute steht ein Grießkuchen mit Rhabarber auf meiner „to-back“-Liste. Der ist ganz ganz schnell gezaubert und soooo einfach. Durch die Mandelblättchen und den Grieß hat er eine ganz, ganz tolle Konsistenz, ist ein bisschen knusprig und mit dem Rhabarber auch noch schön säuerlich-frisch.

Rhabarber Grießkuchen

Zu dem Kuchen habe ich auch noch ein bisschen Rhabarber- Kompott gemacht. Nach meinem Rezept im Archiv, nur ohne die Erdbeeren. Das bringt nochmal einen schöne andere Textur dazu und auch noch ein bisschen mehr Süße. Der Kuchen schmeckt finde ich am aller, aller besten, wenn er noch ein bisschen lauwarm ist, aber auch ganz ausgekühlt ist er Weltklasse.

Das braucht ihr:

250 gr. Rhabarber

100 gr. gemahlene Mandeln

100 gr. Mandelblättchen

200 gr. griechischen Joghurt

3 Eier

120 gr Vollrohr Rohzucker

350 gr Grieß

150 gr Butter

1 Prise Salt

1 Päckchen Backpulver

Puderzucker

Und so macht ihr es:

Die Butter zerlassen, die Mandelblättchen ohne Butter anrösten. Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen, den Grieß, den Joghurt, die zerlassene Butter, die gemahlenen sowie gerösteten Mandeln, das Salz und das Backpulver nach und nach zugeben. Alles gut verrühren.

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.

Den Rhabarber abziehen und in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden.

Ein Blech (ca. 20 x 20 cm) ausfetten und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Den Rhabarber daraufsetzen und leicht andrücken.

Im Ofen ca. 35 Minuten backen und anschließend lauwarm mit Puderzucker bestreut servieren. FERTIG+LECKER

 

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.