Bananenbrot mit Himbeeren – noch besser als mein Original.

Himbeer-Bananenbrot

Zu diesem Bananenbrot wurde ich, wie so oft, durch übrig gebliebenes Obst motiviert. Für Bananen die so reif sind, dass sie schon fast drüber sind gibt es eigentlich nur zwei richtig gute Lösungen. Smoothies oder … klar Bananenebrot.

Weil ich schon lange keines mehr gemacht hatte und zudem mal ein bisschen rum probieren wollte habe ich mich für letzteres entschieden. Mein letztes Bananenbrot habe ich mit Walnüssen gemacht und das war auch schon extrem lecker. Natürlich muss jetzt aber was neues her.

Himbeer-Bananenbrot

Meine Idee war, ähnlich wie vor zwei Wochen, was mit tief-gefrorenen Himbeeren zu machen. Ich muss gestehen, ich bin ein sehr sehr großer Fan davon. Die sind einfach so unschlagbar praktisch. Sie warten im Tiefkühlschrank bis ihr großer Tag kommt und sind allzeit bereit für so vieles. Leckeres Frühstück, kleines Dessert oder eben Kuchen.

Himbeer-Bananenbrot

Einen Teil der Himbeeren habe ich mit dem Kuchen gebacken und einen anderen Teil habe ich mit ein bisschen Wasser püriert. Das Püree einfach kurz vor dem Servieren über das Frischkäse Frosting gegeben, das sieht hübsch aus und macht den Kuchen noch fruchtiger. Ich finde damit wird das recht einfache Bananenbrot nochmal um einiges aufgewertet und kann mit den anderen Kuchen locker mithalten.

Ich habe auch wieder mit Vollrohr Rohzucker und Roggen Vollkornmehl gebacken – so das Brot vollwertiger und auch ein bisschen gesünder 😉 außerdem könnt ihr die Milch auch durch einen Soja- oder Reisdrink ersetzten – dann ist es auch vegan.

Himbeer-Bananenbrot

Das braucht ihr:

Für den Teig:

3 reife Bananen

150 ml Rapsöl

110 gr. Vollrohr Rohzucker

300 gr Roggen Vollkornmehl

1 Päckchen Backpulver

2 TL Zimt

150 ml Milch oder Soja Drink

Für den Rest:

250 + 150 gr. TK Himbeeren und ein bisschen zur Deko

1 EL Stärke

200 gr. Frischkäse

50 gr. Puderzucker

1 Schluck warmes Wasser

Und so macht ihr es:

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen.

Die Bananen mit dem Stabmixer pürieren. Dazu das Öl, den Zucker und den Zimt geben. Das Backpulver mit dem Mehl mischen. Die Mischung nach und nach, abwechselnd mit der Milch/Sojadrink unter die Bananen-Mischung heben.

Eine Kastenform ausfetten. Den Teig einfüllen. 250 gr. gefrorene Himbeeren in einem EL Stärke wälzen und auf den Teig geben – leicht andrücken.

Im Ofen ca. 50-55 Minuten backen. Anschließend den Kuchen komplett abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit dem Puderzucker mischen. 150 gr. TK Himbeeren mit einem kleinen Schluck warmen Wasser pürieren.

Den ausgekühlten Kuchen mit dem Frosting bestreichen, ein paar Himbeeren zur Deko darauf verteilen. Kurz vor dem Serviere das Himbeermark darauf geben. FERTIG+LECKER

Himbeer-Bananenbrot

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.