Cheesecake-Beeren-Törtchen

Cheescake Törtchen

In den letzten Wochen habe ich nur ganz wenig gebacken fällt mir auf. Was zum einen daran liegt, dass ich tausend Dinge zu tun habe und nicht wirklich dazu kommen, aber zum anderen auch daran, dass mein Mann gerade Süßigkeiten fastet. Das beinhaltet auch Kuchen, Muffins und Co. Diese kleinen Törtchen heute habe ich deshalb auch nur für meine lieben Kollegen gebacken – denn wir haben besonderen Besuch im Büro bekommen.

Diejenigen von euch, die meinen Blog regelmäßig lesen und mir auch auf Instagram folgen haben eine Idee davon wie sehr ich meinen Job und meine Kollegen mag :).  Ich gehe wahnsinnig gerne ins Büro und freue mich auf alles was da so auf mich wartet. Klar nicht immer-immer, aber ganz ganz oft. Das liegt an vielen Dingen. An meinen abwechslungsreichen und interessanten Aufgaben, an den vielen Freiräumen die ich genießen darf, aber zum Großteil auch an dem tollen Team in dem ich arbeite.

Cheescake Törtchen

Letzte Woche hat sich ein ganz besonderer Gast angekündigt. Unser erstes „Abteilungs-Baby“, der kleine Noah war zum erstem mal mit seiner Mama, die gerade in Elternzeit ist, bei uns zum Mittagessen zu Besuch. Wir haben uns alle wahnsinnig auf die beiden gefreut und waren schon ganz gespannt den Kleinen nach ein paar Wochen wieder zu sehen. Natürlich haben wir uns auch total auf die Mama gefreut, aber auch klar, dass so ein kleines zuckersüßes Bündel immer ein bisschen mehr für Aufmerksamkeit sorgt.

Cheescake Törtchen

Und klar war auch, dass ich für diese Gelegenheit unbedingt mal wieder was backen wollte. Dafür haben sich meine kleinen Tarte-Förmchen wunderbar angeboten. So kann sich jeder was weg nehmen und eventuell auch was für den Heimweg einpacken, so transportiert es sich einfach besser als ein einzelnes Kuchenstück. Außerdem hatte ich schon lange keine Käse – oder Cheescake – Füllung mehr gemacht, somit war das also auch klar.

Cheescake Törtchen

Um den „normalen“ Cheesecake ein bisschen frühlingshafter zu gestalten und um ihm eine besondere Note zu geben habe ich den Teig mit Kakao schön schokoladig gemacht und ein paar Beere unter die Füllung gegeben. Zusammen ist das richtig lecker, fruchtig und frisch geworden – sehr passend für einen sonnigen Frühlingstag. Meinen Kollegen und mir hat es auf jeden Fall super geschmeckt und meine Mann war ein kleines bisschen neidisch, auf alle die probieren durften. So gut wie die Törtchen angekommen sind, war es aber ganz sicher nicht das letzte mal, dass ich sie gebacken habe und dann darf er auch wieder mit naschen 😉

Das braucht ihr:

Für den Teig:

125 gr Vollkornmehl

125 gr Weizenmehl

60 gr Vollrohr Rohzucker

40 gr selbst gemachten Vanillezucker

50 gr Kakao

150 gr. Butter

1 Ei

1 TL Backpulver

Für die Füllung:

3 Eier

500 gr Magerquark

150 gr Frischkäse

90 gr Vollrohr Rohzucker

20 gr selbstgemachten Vanillezucker

1 Priese Salz

150 gr Tiefkühl Beeren

1 TL Stärke

Und so macht ihr es:

Die Zutaten für den Teig schnell zu einen glatten Teig verarbeiten und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen. Die Förmchen ausfetten.

Die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Quark, dem Frischkäse und den beiden Zuckersorten verquirlen. Das Eiweiß mit einer Priese Salz steif schlagen, anschließend unter die Quark-Mischung heben.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Kreise, die ca. 1 cm umlaufend größer sind als die Förmchen mit dem Messer ausschneiden. Ich habe dafür die Förmchen kopfüber auf den Teig gelegt und bin sie mit etwas Abstand mit dem Messer umfahren.

Cheescake Törtchen

 

Den Teig in die Förmchen legen und etwas andrücken. Jetzt die Beeren mit der Stärke vermengen und auf die Förmchen verteilen. Darauf die Quark-Mischung geben. Alle Törtchen im Ofen ca. 35-40 Minten backen. Sollten sie vorher zu dunkel werden mit einer Alufolie abdecken. FERTIG+LECKER

Cheescake Törtchen

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.