Kohlrabi-Mangold-Lasagne

Lasagne

Lasagne gehört wirklich zu meinen Leibspeisen. Ja, okay, ich habe viele, wirklich viele Lieblingsessen, weil Essen halt einfach toll ist. Aber über eine gute Lasagne geht echt nicht viel.

Lasagne

Was ich an Lasagne unter anderem so gerne mag ist die Vielfalt. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal was im Kühlschrank ist, man kann eigentlich immer eine Lasagne daraus machen. Dazu kommt das ich ein großer Fan von Béchamelsauce bin. Diese leckere cremige und total einfache Soße ist der Hammer.

Lasagne

Ich nehme für die Lasagne besonders gerne saisonale Gemüsesorten. Die sind zum einen schmackhafter als andere und zum anderen auch preislich immer sehr attraktiv 😉 Außerdem schonen wir noch die Umwelt, wenn wir das Gemüse nehmen, das bei uns Saison hat, anstatt etwas aus Gewächshäusern in Spanien einfliegen zu lassen.

Daher habe ich mich heute für Kohlrabi entschieden. Dazu habe ich noch meine Mangold-Rest und ein paar Tomaten mit reingeschnitten, die wären sonst wahrscheinlich den Obstfliegen zum Opfer gefallen.

Lasagne

Und das braucht ihr:

Lasagneplatten

25 gr. Butter

25 gr. Mehl

250 ml Gemüsebrühe + 1l Gemüsebrühe

250 ml Milch

5 EL geriebener Parmesan

2 große Kohlrabi

200 gr. Mangold

10 kleine Tomaten

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Öl

Pfeffer und Salz

Und so macht ihr es:

Kohlrabi schälen, halbieren und in „halbe“ Scheiben schneiden. Die Zwiebeln klein würfeln, den Knoblauch abziehen. Den Mangold waschen und in breite Streifen schneiden und die Tomaten ebenfalls waschen sowie in Scheiben schneiden.

In einem Topf 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, den Kohlrabi, Mangold und die Knoblauchzehe dazugeben und unter wenden kurz anbraten, dann mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen. 4 Minuten ziehen lassen, anschließend abgießen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit für die Béchamel die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl dazugeben und gut verquirlen. Unter rühren leicht braun werden lassen und dann mit der Milch und den 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Unter rühren aufkochen lassen, dann von der Hitze nehmen, 2 EL Parmesan unterrühren und mit etwas Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 180° vorheizen.

Eine Auflaufform mit 1 EL Öl ausfetten. Eine Schicht Lasagneplatten einlegen, erst mit Kohlrabi, dann mit Mangold und Tomaten belegen, ca. ein Drittel der Soße darauf geben und das Ganze wiederholen. Abschließen mit einer Schicht Lasagenplatten, Béchamelsauce, Tomaten und dem restlichen Parmesan.

Ca. 30-35 Minuten backen. FERTIG+LECKER.

Lasagne

 

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.