Zitroniger Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Wie war das noch gleich? Wenn dir das Leben Zitronen gibt, dann mach Limonade daraus. Oder besorg dir Salz und Tequilla? Guter Ansatz, finde ich. Mir hat das Leben tollen, frisch gepressten und haltbar gemachten Zitronensaft von LiveFresh geschenkt und ich mache was anderes daraus 😉

Zitronenkuchen

Und zwar tollen Zitronenkuchen. Leckeren, fruchtigen und frischen Zitonenkuchen. Mein Mann hat vor ein paar Wochen ein paar verschiedene Sorten von den Säften von LiveFresh zum Probieren mit nach Hause gebracht. Den ein oder anderen gab es dann zum Frühstück oder einfach mal so zwischendurch und die waren alle wahnsinnig gut. Da die Säfte aus 100% Frucht bestehen könnt ihr euch aber vorstellen wie sauer der Zitonensaft ist. Klar, auf eine erfrischende Art und ja, sauer macht lustig, aber ganz pur war er nicht ganz so mein Ding.

Zitronenkuchen

Richtig toll hat er sich aber aufgegossen mit heißem Wasser  gemacht. Da hat er ein gewisses Suchtpotential. Und auch einfach einen Schuss davon in den Sprudel geben ist richtig spritzig und auf jeden Fall auch eine gute Idee und nah an dem Limonaden-Gedanken. Nur bitte ohne den bösen Zucker dazu.

Zitronenkuchen

Aber da geht noch mehr. Ihr wisst ja wie gerne ich backe – klar also, dass ich auch versuche den Saft in einem Kuchen zu verwenden. Man muss jetzt auch nicht wahnsinnig kreativ sein um von Zitronensaft zu Zitronenkuchen zu kommen… Also ran an die Rührschüssel und los geht es. Ein ganz klassischer Kuchen, aber die einfachen Dinge sind ja meistens die Besten.

Das braucht ihr: 

400 gr. Mehl

150 gr. Butter + ein bisschen für die Form (früh genug aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich ist)

3 Eier

150 gr. Vollrohr Rohzucker

250 ml frisch gepressten LiveFresh Zitronensaft (oder die entsprechende Menge eines anderen frisch gepressten Zitronensafts)

1/2 TL Natron

150 gr. Puderzucker

Und so macht ihr es:

Den Ofen auf 175° Umluft vorheizen und eine Kastenform ausfetten.

Den Zucker mir den Eiern mit dem Handrührer cremig aufschlagen. Die Butter, 200 ml vom Zitronensaft und das Mehl hinzugeben. Anschließend das Natron dazugeben.

Den Teig in die Kastenform geben und ca. 55-60 Minuten backen.

Wenn der Kuchen komplett ausgekühlt ist aus der Form nehmen. Für die Glasur zu dem Puderzucker nach und nach 2-3 EL Zitronensaft hinzugeben, bis sie zähflüssig ist. Jetzt nur noch gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und trocknen lassen. FERTIG+LECKER

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.