Gemüsekuchen mit lila Karotten

Gemüsekuchen

Auf dem Wochenmarkt habe ich sie entdeckt und war sofort hin und weg. Lila Karotten. Klar, dass ich daraus was Tolles kochen und für euch verbloggen musste. Denn was passt besser zu Lila+Glücklich als tolles Bio-Gemüse in meiner Lieblingsfarbe.

Zu den Karotten habe ich noch eine Hand voll Erbsenschoten, Tomaten und Frühlingszwiebeln mitgenommen. Zuhause hat dann noch eine Zucchini auf ihre Verarbeitung gewartet und die Reste vom geriebenen Käse mussten auch noch weg.

Gemüsekuchen

Erst habe ich überlegt, ob ich nicht eine Gemüsepfanne machen sollte, habe dann aber irgendwo ein Foto von einem herzhaften Kuchen in einer Kastenform gesehen. Das hat mich dazu inspiriert einen Gemüsekuchen zu backen.

Gemüsekuchen

Das braucht ihr dazu:

für den Teig:

150 gr. Mehl + Mehl zum Verarbeiten

75 gr. Butter + Butter zum Ausfetten der Form

60 ml Wasser

1 Prise Salz

Für die Füllung:

5 Karotten (lila oder normale gehen natürlich auch)

1 Hand voll Erbsenschoten

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 kleine Zucchini

6 kleine Tomaten

50- 100 ml Gemüsebrühe

300 gr. Magerquark

200 gr. Saure Sahne

1 großes Ei

100 gr. geriebenen Käse

1 EL Öl

Pfeffer und Salz

Oregano und Thymian

Und so macht ihr es:

Alle Zutaten von dem Teig schnell verkneten und kaltstellen.

Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Karotten schälen, Zwiebeln putzen, Zucchini und Tomaten waschen. Die Erbsen aus den Schoten pulen. Karotten in Scheiben, Zwiebeln in kleine Ringe und Zucchini in Würfel scheiden. Alles in Öl anbraten und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. 10 Minuten garen, die Flüssigkeit sollte weitestgehend verkocht sein, deshalb erstmal nur 50 ml angießen, dann nach und nach dazugeben. Das fertige Gemüse abkühlen lassen. Die Tomaten halbieren und beiseitelegen.

Quark mit saurer Sahne, Ei, Käse verrühren und mit Salz, Pfeffer, Oregano sowie Thymian würzig abschmecken.

Die Kastenform ausfetten und den Teig entweder ausrollen und hineinheben, oder (wie ich das immer mache) mit den Händen in die richtige Position drücken. Darauf achten, dass ringsherum ein hoher Rand entsteht. Den Teig mit Mehl bestäuben, damit die Füllung den Boden nicht durchweicht.

Das Gemüse in die Quark-Mischung geben und auf den Teig gießen. Die halbierten Tomaten mit der Schnittfläche nach unten auf die Füllung setzten.

Im Ofen ca. 50 Minuten backen. Nach 35 Minuten nachschauen – wenn es oben zu dunkel wir mit Alufolie abdecken.

Bevor ihr den Kuchen aus der Form holt kurz ein wenig abkühlen lassen. FERTIG+LECKER

Gemüsekuchen

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.