Ich mag mich eigentlich schon ganz gern.

lilaglücklich_Anne

Ich find mich eigentlich schon ganz gut. Diesen Satz sagen wir nicht so oft zu uns selbst, geschweige denn laut vor anderen. Mir geht es oft auch so. Aber warum ist das so – und muss das so sein?

Ganz ehrlich. Ich mag mich. PUNKT. Ich mag mich, ich finde mein ganzes Leben einfach wunderbar. Und trotzdem sage ich das selten laut. Wenn ich es sage schwingt so ein Gefühl mit. Nicht so laut sagen, nicht dass das jemand falsch versteht, dich arrogant, überheblich, eingebildet findet. Dabei hat das rein gar nichts miteinander zu tun.

lilaglücklich_Anne

Es gibt doch nichts tolleres, als glücklich und zufrieden mit sich selbst zu sein. In sich zu ruhen. Ich bin zufrieden mit mir, nicht dieses Zufrieden im Sinne von zufrieden geben. Das ist es nicht, ich fühle mich wahnsinnig gesegnet mein Leben führen zu können. Ich bin stolz auf mich, darauf ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Entscheidungen bewusst zu treffen, mich dafür einzusetzen was mir wichtig ist und auch das zu lassen was mir Energie raubt. Ich habe wahnsinnig viel guter, positiver, kraftvoller Energie in mir und ich bin überzeugt, dass sie daher kommt, dass ich in mir ruhe. Warum soll ich das dann für mich behalten?

lilaglücklich_Anne

Ich mag mich gerne, auch wenn ich nicht alles an mir liebe. Es gibt ein paar Ecken und Kanten, ein paar Eigenschaften – Eigenheiten – die ich nicht wahnsinnig gut finde, aber, sie gehören zu mir, mögen tue ich sie trotzdem. Lustigerweise sind es zum Teil auch gerade diese Marotten, die andere an mir besonders schätzen. Und so wird aus dem was ich liebe und dem was andere lieben eine strahlende Anne. Mit ganz viel Sonnenschein und Lebensfreude. Und das möchte ich auch gerne teilen – am liebsten mit allen, mit der ganzen großen Welt. Um das zu tun, muss ich darüber reden, diesen Reflex es nicht zu tun muss ich überwinden. Es ist nichts schlechtes dabei.

lilaglücklich_Anne

Manchmal schieße ich damit vielleicht übers Ziel hinaus – das weiß ich. Das passiert, weil ich überlaufe vor Glück und Motivation, vor lauter Liebe und Freude nicht weiß wohin damit. Dann bin ich total aufgedreht und möchte allen zeigen wie toll diese Welt, dieses Leben ist. Deshalb habe ich angefangen zu schreiben, damit ich diese Lebensgefühl teilen kann, euch mitnehmen, mitreißen kann. Es ist überhaupt nicht schwer sich selber zu mögen, zu lieben. Jeder ist auf seine ganz besondere Art so wertvoll, einmalig und besonders, wir müssen uns das nur bewusst machen. Und uns trauen es zu fühlen, es zu sagen.

lilaglücklich_Anne

Es hat nichts mit Arroganz, Selbstverliebtheit oder gar Egoismus zu tun, wenn ich sage, dass ich mich mag und dazu stehe. Im Gegenteil, es hat mit Stärke zu tun, und damit, sich seiner selbst bewusst zu sein. Für mich war es eine ganz wichtige Erkenntnis mir meiner selbst bewusst zu werden. Warum bin ich wie ich bin,  warum handle ich auf eine bestimmte Art und warum fallen mir viele Dinge einfach leicht. Die Antwort ist simpel, weil ich mich mag, zu mir stehe mit meinen Stärken, zu meinen Ecken und Kanten. Die sind nämlich auch ganz schön charmant…

lilaglücklich_Anne

Geht stolz durch die Welt, konzentriert euch auf das Gute, die vielen Erfolge und darauf, wie ihr wider aufgestanden seid, wenn ihr mal am Boden wart. Denn auch das ist etwas ganz besonderes. Wenn ich einmal in ein Loch gefallen bin, warum auch immer, dann habe ich auch das bewusst wahrgenommen und mich selbst wieder aufgebaut. So habe ich über die Jahre Mechanismen entwickelt, die mir helfen mich schnell wieder aufzubauen und voller Energie weiter zu machen. Das gehört dazu, das prägt, das formt – das macht mich aus. Und das ist wunderbar.

Seid lieb zu euch und steht dazu wie toll ihr seid. Jeden einzelnen Tag!

Als kleine Unterstützung empfehle ich Maghan Trainor „I love me“ 😉 (*youtube Link)

P.S: Ich trage eine lässige Stoffhose von ZARA, dazu eine leichte Bluse von Dorothy Perkins und Sandaletten von Marco Tozzi.

Merken

Merken

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.